Regeln für CS:GO 2on2

Regeln für Counter Strike: Global Offensive

REGELWERK LS25 2on2 CS:GO

-------------------------------------------------------------------

Modus: 2on2

Gruppenphase: MR 15, 1 Map (Bo1), Top 2 kommen weiter

Playoffs: MR 15, 3 Maps (Bo3),  Winner / Loser Bracket

Finale: MR 15, 5 Maps (Bo5), Gewinner ist Sieger des Turniers

-------------------------------------------------------------------

​Map-Pool:

  • de_Shortdust
  • de_Cobblestone
  • de_Inferno
  • de_Lake
  • de_Overpass
  • de_Nuke
  • de_Train
  • de_Vertigo

 

Maps werden gevotet! Es wird nur eine Map pro Runde gespielt.

Bei Spielen die gestreamt werden ist der Start mit den Moderatoren abzustimmen.

 

-------------------------------------------------------------------

1. Usersettings

1.1 Spielersettings Config/Scripts

Nicht erlaubte Scripts/Bindings:

-Turn-Scripte [180° oder ähnliche]

-Stop-Shotscripte [Use- oder Awp-Scripte]

-Centerviewscripte

-Burstfire-Scripte

-Bunnyhop-Scripte

-Ratechanger [Lagscripte]

-FPS-Scripte

-Stopsound-Scripte

-Use´n walk-Scripte / Bindings

-Anti-Flash-Scripte oder Anti-Flash-Bindings

-NoRecoil-Scripte/ Bindings

-snd Bindings

Unabhängig von einer aktiven Nutzung erfolgt bei Erstverstoßes eine Ahndung, wenn sich in den Configfiles diese Bindings/ Scripte ganz oder in Teilen befinden. Eine Ahndung erfolgt auch, wenn ein Script/Binding durch externe Hard- oder Software ausgeführt wird.

 

Folgende Configwerte sind einzuhalten:

-net_graph 0/1

Der net_graph darf nicht als Zielhilfe zweckentfremdet werden. Bei Nichteinhaltung erhält der Spieler eine Verwarnung, erst bei erneuter Widerhandlung wird diese geahndet.

 

Es sind auch keine Ingame-Einblendungen des Spieles selbst, bis auf die folgenden erlaubt:

-net_graph 1

-cl_showpos 1

-cl_showpo 1

Bei Nichteinhaltung erhält der Spieler eine Verwarnung, erst bei erneuter Widerhandlung wird diese geahndet.

 

1.1.1 Configordner

Im Configordner des Spiels dürfen nur Configdateien liegen. Bilder, Demos, Screenshots oder gepackte Dateien sind verboten.

 

1.1.2 16Bit Farbtiefe

Das Spielen mit einer Farbtiefe von 16 Bit ist verboten. Der Nachweis einer Nutzung erfolgt ausschließlich per Admin.

 

1.1.3 Programme und Treiber

Veränderungen an der Spielgrafik oder Textur mittels Grafikkartentreibers, anderer Tools zur Grafikkonfiguration oder Programmen dieser Art sind verboten.

 

1.1.4 Customdateien

Das HUD darf verändert werden, solange keine Informationen entfernt oder verfälscht werden, die im Standard HUD vorhanden sind. Wenn das Aussehen verändert wird, darf die Lesbarkeit des HUDs nicht eingeschränkt werden. Wenn ein Admin durch ein verändertes HUD in seiner Arbeit behindert wird, können Strafpunkte vergeben werden. Proteste oder Supports, die sich auf diese Regel beziehen sind nicht zugelassen und werden abgelehnt. Außer beim HUD und im GUI sind keine Customdateien erlaubt. Zum Beispiel sind Custom Models, veränderte Texturen oder Sounds (volume, soundscapes) verboten.

 

2. Matchmedia

2.1 Ergebnis Screenshots

Es muss zu jedem Match ein Ergebnis Screenshot erstellt werden, welches das Endergebnis festhält. Pro Match genügt ein Screenshot, egal von welcher Partei.

2.2 Demos

Jeder Spieler muss selbstständig eine POV (ineye/1st Person) Demo für das gesamte Match von sich aufnehmen. Dabei spielt es keine Rolle, ob man für jede Seite eine separate Demo aufnimmt oder das komplette Match am Stück aufnimmt.

Eine mögliche Messerrunde ist Teil der ersten Seite und muss entsprechend mit aufgenommen werden. Sollte die Runde dennoch fehlen hat dies keine Auswirkung, sofern ein Spieler des Teams diese vollständig aufgenommen hat und dem Admin auf sein Verlangen hin vorlegen kann.

Eine Demo wird mit dem befehl "record demoname" über die console aufgenommen und mit "stop" beendet. Der Demoname sollte für eine bessere Identifikation mit einem sinnigen namen benannt werden. (bsp. 2on2_gegnername_gruppenphase.dem)

 

3. Match Regeln

3.1 Nicknamepflicht

Jeder Spieler muss während eines Matches annähernd denselben Nick tragen, wie in seinem Lan-Berlin Playersheet angegeben ist. Das Wechseln des Nicknames nach Beginn des Matches ist nicht erlaubt. In Teammatches dürfen die Spieler ein einheitliches Clantag benutzen.  Wird ein Admin wegen abweichender Nicknames in seiner Arbeit behindert, so kann er das spiel wiederholen lassen.

 

3.2 Spieleranzahl

Änderungen am Lineup sind mit der Turnierleitung abzusprechen.

 

3.3 Spielerwechsel

In einem 2on2 können keine Spieler ausgewechselt werden.

 

3.4 Spielerdrops

Sofern der gedroppte Spieler nicht zu Beginn der nächsten Runde wieder auf dem Server und in seinem Team ist, muss zu Beginn dieser Runde eine Pause vom Serversteller eingelegt werden (rcon pause innerhalb der

Freezetime). Das weitere Prozedere ist von der Spieleranzahl abhängig.

Es muss mindestens 5 Minuten gewartet werden.

 

Sollten mehrere Spieler Dropen muss mindestens 10 Minuten gewartet werden.

 

3.5 Spielunterbrechung

Falls das Match innerhalb einer Map unterbrochen wurde, zählen alle bis dahin gespielten Runden. Bei einem Fortführen des Matches wird wie folgt verfahren: Das Startmoney wird auf 2000$ gesetzt, die Partei, welche die letzte Runde vor der Unterbrechung verloren hat, tötet sich über den Befehl "kill" in der Konsole. Diese Runde wird nicht gezählt. Das Spiel beginnt mit der folgenden Runde. Das Startgeld ist dann wieder auf 800$ zu setzen.

 

3.6 Matchabbruch / Vorzeitiges verlassen des Servers

Das Spiel endet sobald eine Partei die 16 (MR15) nötigen Runden erreicht hat automatisch. Ein Verlassen des Servers zuvor ist ohne technische Probleme nicht erlaubt. Es dürfen auch keine Runden ohne diese auszuspielen verschenkt werden. Bei vorzeitigen verlassen des Servers muss ein Protest bei einem Admin eröffnet werden.

 

3.7 Nicht erlaubte Handlungen

Alles was unfair gegenüber seinem Gegner ist, ist zu unterlassen. Auch das Ausnutzen von Bugs.

 

3.7.1 Kick von Spielern im Spiel

Es ist untersagt, während eines Matches Spieler des Gegners vom Server zu kicken.

 

3.7.2 Self- Teamkills

Das absichtliche töten von sich oder seiner Teamspieler durch Konsolenbefehle andere Möglichkeiten (z.B. Abgründe) ist strengstens verboten. Hiervon ausgeschlossen ist eine einmalige Handlung, die dies notwendig machen (Spieler ist Abwesend/gedroppt und hat die Bombe oder Spieler ist auf die falsche Seite gewechselt).

 

3.7.3 Cheating

Jegliche Art des Cheatens ist strengstens verboten und hat den Ausschluss aus dem gesamten Turnier für das gesammte Team zur Folge. Der Einsatz von harten Cheats (z.B. Aimbot, Wallhack, Multihack) kann zu einem Hausverbot führen. Unter Cheaten erster Kategorie fallen in Counter-Strike alle Arten von Multihacks, Wallhack, Aimbot, Colored Models, No-Recoil, No-Smoke, No-Flash und Soundänderungen.

 

3.7.4 Ausnutzen von Bugs

Das Ausnutzen folgender Bugs ist explizit untersagt. Sollten Bugs ausgenutzt werden, die hier nicht aufgeführt sind, entscheidet der bearbeitende Admin, ob eine Strafe notwendig ist. Das Defusen durch Wände, Böden oder andere Texturen wird nicht als Bug angesehen und somit auch nicht geahndet.

 

Vor dem Match:

Ladebedingte Bugs (z.B. fehlende Kisten, Leitern und ähnliches, doorfix) sind vor Beginn des Spiels auf der jeweiligen Karte zu checken und sind, falls fehlend oder aufgetreten, durch ein Neuladen des Levels zu beseitigen. Falls sie vor Beginn des Spiels übersehen oder nicht gecheckt wurden, erklärt man sich automatisch bereit, mit den Gegebenheiten zu spielen. Ein Anspruch auf Protest besteht dann nicht.

 

Während dem Match:

Sich durch Wände, Böden und Decken (auch Leveldecken) durchzuhebeln (o.ä.) ist verboten, darunter fällt entsprechend auch Skywalking. Verboten sind generell Positionen, an denen Texturen, Wände oder Böden verschwinden.

Bomben so zu legen, dass diese nicht mehr erreicht und somit entschärft werden können ist verboten. Stellen die mit Hilfe eines Teamspielers erreichbar sind, gehören nicht dazu!

Zum Klettern gilt generell folgende Faustregel. Das Klettern mit Hilfe von Teamspielers ist generell erlaubt. Verboten sind dabei Positionen, an denen Texturen, Wände oder Böden verschwinden, wenn man bestimmte Bewegungen macht(z.B. einen Sprung).

​Das werfen von Granaten unter Wänden hindurch ist verboten.

"Mapschwimmen" oder "Floating" ist verboten.

 

3.8 Abmachungen

Teams/Spieler besitzen die Möglichkeit vor ihren Matches Detailfragen zu diesen mit dem Gegner zu vereinbaren. Derartige Abmachungen können in begrenztem Umfang vom Regelwerk abweichen, größere Abweichungen sind jedoch nicht zulässig. Jedoch sollte sich jedes Team/jeder Spieler bewusst sein, dass die Regeln so gestaltet sind, das sie für beide Parteien die gleichen Vor- und Nachteile bieten. Wenn ein Team nachträglich zu der Auffassung kommt, dass er durch eine vor dem Match getroffene Vereinbarung übervorteilt worden ist, so ist dies das eigene Risiko.

 

Folgende Regeln können nicht durch Absprache verändert werden:

-Ergebnisseinträge von nicht stattgefundenen Matches.

-Spielberechtigungen von Spielern, die nicht im Team eingetragen sind.

-Spielen ohne Demo

 

4. Spezielles

4.1 Fristen

Für die Abgabe der in den Regeln beschriebenen Matchmedia sind folgende Fristen einzuhalten:

-Demoforderung: maximal bis 10 Minuten nach Matchende.

-Demoabgabe: maximal bis 10 Minuten nach der Forderung.

-Screenshotupload: maximal 10 Minuten nach dem Match.

-Protesteröffnung  maximal 10 Minuten nach dem Match.

 

4.2 Nichterscheinen

Sollte eine Spielpartei binnen 10 Minuten, nachdem die Serverdaten bekannt sind und das letzte Spiel dieser Partei beendet worden ist, nicht erscheinen, muss ein Protest bei einem Admin eingereicht werden , indem um die Vergabe eines Def-Wins gebeten wird. Sollte dies nicht unverzüglich passieren so behält sich der Admin Staff vor, die betreffenden Parteien, zwecks Vermeidung von unnötigen Verzögerungen, vom Cup auszuschließen.

 

4.3 Overtime

Im Falle eines Unentschieden muss eine Overtime gespielt werden. Die Overtime beträgt MR3 und Startmoney 10.000$. Sollte danach erneut ein Unentschieden stehen, wird der Vorgang nochmals wiederholt. Bei einem weiterem Gleichstand werden drei letzte Runden (ohne Seitenwechsel) ausgespielt. Die Linke Seite im Matchsheet nimmt dabei die CT-Seite, die rechte Seite die T-Seite ein. Eine Overtime ist NUR in den Playoffs zu spielen. In der Gruppenphase gilt ein Draw!